Liebe Interessenten und Kunden,
heute ist ein historischer Tag in Deutschland: Erstmals notiert die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen unter Null. Nur für Sie zum Verständnis: Wenn Sie also bereit sind, dem deutschen Staat für zehn Jahre Geld zu leihen, liegt die jährlich Rendite im negativen Bereich – exakt bei –0,003%.

Damit schlägt das Umfeld der Niedrigzinsen immer mehr auch in Negativzinsen um. Es ist also in immer mehr Bereichen so, dass Sie als Investor Geld dafür bezahlen, wenn Sie eine sichere Anlage wie eben eine deutsche Bundesanleihe im Depot haben.

Bei diesen Marktbedingungen ist es eben auch nicht verwunderlich, warum es bei anderen sicheren Anlagen wie eben Immobilien einen immer größeren Run gibt. Immobilien werfen bei einer guten Struktur auch heute noch sichere Renditen ab.

Niedrigzinsen feuern Run auf Immobilien weiter an

Im Fokus stehen aber hier an dieser Stelle ganz klar die Immobilien zur Kapital und Wertanlage. Dabei können Sie doch die aktuell niedrigen Zinsen sogar zu Ihrem Vorteil nutzen. Parallel zu den gesunkenen Zinsen bei Anleihen sind natürlich auch die Hypothekenzinsen immer mehr abgerutscht.

So können Sie jetzt schon Finanzierungen mit knapp 1% erhalten bei einer Zinsbindung von zehn Jahren. Auch so etwas hat es in der Geschichte noch nicht gegeben. Keine Frage: Niedrige Zinsen sind auf der einen Seite sicherlich ein Segen – genau dann wenn es um neue Finanzierungen geht.

Auf der anderen Seite sind sie aber auch ein Fluch – denn sichere Anlagen wie eben Bundesanleihen werfen keine positiven Renditen mehr ab. Für Investoren gilt daher: An Immobilien führt in diesem Umfeld kein Weg vorbei.

Welche wichtigen Dinge Sie dabei beachten müssen und welche Strategien tatsächlich mittel- bis langfristig zum Erfolg führen, erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch oder einem Fachvortrag.

Erfolgreiche Investments wünscht Ihnen

Rainer Köhler

PS: Nutzen Sie den Verkaufsoffenen Sonntag am 19.06.2016 im Nürminger Bemusterungszentrum ,

Im Herrmannshof 1a in 91595 Burgoberbach zwischen 13 und 17 Uhr, um sich zwischen 13 bis 17 Uhr in einem der Fachvorträge zu informieren. – Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Grafik: https://pixabay.com/de/maurer-bauarbeiter-hausbau-1020143/

Scroll to Top