Das private Spa zu Hause: Wellness im eigenen Bad

//Das private Spa zu Hause: Wellness im eigenen Bad
Stress, Hektik und Termindruck: Das sind diese alltäglichen Probleme, die uns den Sinn für Ruhe und Entspannung rauben. Am Abend oder nach Feierabend noch in ein Spa einzukehren, danach steht vielen nicht der Sinn. Ob Whirlwanne, sinnliche Optik oder Regendusche: Sind Sie zufrieden, Zuhause angekommen zu sein und möchten sich in der Freizeit oder an den Wochenenden in den heimischen vier Wänden Entspannung und Erholung gönnen? Dann liefern wir in diesem Beitrag die ersten Tipps und Tricks für Ihr privates Spa.

So können Sie Ihr Spa zu Hause einrichten

Mittlerweile bieten sich stimmige Konzepte und Wellness-Geräte für das heimische Bad an, die ein

privates Spa zur Wirklichkeit werden lassen. Zu den Basics für ein privates Spa gehören die folgenden

Komponenten:

  • Pool, Whirlpool, Whirlwanne,
  • Dampfsauna Sauna und

Indoor oder outdoor – Whirlwanne und Whirlpool

Im Endeffekt bestimmen Ihre persönlichen Anforderungen auch die Konzeption des heimischen Wellness-Tempels. Den Möglichkeiten sind eigentlich keine Grenzen gesetzt und bieten die Chance, selbst einen privaten Pool im Haus zu installieren. Entscheiden Sie sich für einen Whirlpool, macht es einen Unterschied, ob dieser außerhalb des Hauses oder im Bad installiert wird. Die Hersteller haben auf die wachsende Nachfrage reagiert und bieten mittlerweile Badewannen mit Whirlpool-Funktion, die bereits ab einem annehmbaren Anschaffungspreis zu haben sind.

Mit einem zusätzlichen Stromanschluss steht einer Wasser- und Luftmassage in Zusammenhang mit einer Lichttherapie nichts mehr im Wege. Neben den Kopfstützen versprechen Armaturen und Display zusätzlichen Komfort. Im Hinblick auf die Verkleidung und Schürze entscheiden Sie, ob Sie den Whirlpool wie die Badewanne fliesen oder frei im Raum aufstellen. Auch hier entscheidet die Größe der Badezimmer. Insbesondere die Kombinationen aus Dampfdusche und Whirlpool bietet selbst in kleineren Bädern grenzenlosen Genuss, indem die Duschkabine in den Whirlpool installiert und getrennt angesteuert wird.

Sauna und Dampfsauna im eigenen Bad installieren

Im Hinblick auf die Sauna lassen sich Dampfsauna und finnische Sauna unterscheiden. Im direkten Vergleich herrschen in einer Dampfsauna niedrigere Temperaturen und eine höhere Luftfeuchtigkeit. Dank des wohltuenden Klimas können Sie nicht nur entspannen, sondern stärken auch das Immunsystem gegen Viren, Bakterien und Erkältungen. Zudem regen regelmäßige Gänge in die Dampfsauna den Stoffwechsel an und befreien die Atemwege. Zu den Bestandteilen einer Dampfsauna gehören die Kabine, eine Dampfbad-Tür, eine passende Kuppel sowie notwendige Ersatzteile. Hier lassen sich Leichtbau von Massivbau und Leichtmassivbau, belüftete von unbelüfteten Kabinen unterscheiden.

Wellnessbereiche

Wellness im eigenem Heim oder in ihrem Hotel? Wir halten für Sie komplette Lösungen in den Bereichen Whirlpool, Sauna und Schwimmbadtechnik bereit. Unser Bestreben ist es, Sie bei der Farb- und Materialauswahl zu unterstützen, Ihre eigenen Ideen zu verwirklichen und neue Impulse für die perfekte Wellnessanlage zu setzen. Gerne übernehmen wir auch alle planerischen Leistungen auf diesem Spezialgebiet.

  • Unsere Handwerker machen das!
  • Von der Planung bis zur Übergabe
  • Erfahrung seit 1983
  • Persönlicher Kontakt zum Familienunternehmen
  • Fachkompetente Beratung und Planung

Vor- und Nachteile einer privaten Wellness-Oase

  1. Auf den ersten Blick fallen die relativ hohen Kosten für ein stimmiges privates Spa-Konzept auf. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten, mit der Konzeptionierung zu starten.
  2. Viele multifunktionale Wellness-Geräte verlangen nach einem gewissen Platzkontingent, sprich: Ein kleineres Bad wird von Beginn an gewisse Einschränkungen offenlegen, die wiederum mit findigen Ideen und einem stimmigen Konzept in den Griff zu kriegen sind.

Zu den kostengünstigen und unkomplizierten Tipps gehören vor allen Dingen die Accessoires und Details, die Ihre Seele und Ihr Gemüt entspannen. Legen Sie Entspannungsmusik ein, zünden sich Duftkerzen an, die beruhigend auf die Sinne wirken, und verbannen Smartphone Tablet aus dem Bad. So werden Sie schon bald den notwendigen Abstand vom Alltag gewinnen.

Stimmiges und offenes Badkonzept als Erfolgsgeheimnis

Der Fokus der Planung obliegt auf dem Raumkonzept und den persönlichen Bedürfnissen im Hinblick auf Ästhetik und Wassergenuss. Frei nach dem Trend des Green Bathroom öffnet sich das private Spa dem Wohnraum und legt eine Basis für erholsame Ayurveda, Thalasso oder Kneippanwendungen. Eine strukturierte Ordnung, ein offenes Raumkonzept und stimmige Farben bilden eine wohltuende Einheit, die das Abdriften vom stressigen Alltag erleichtert.

Ihnen ist es bereits möglich, über Farben beruhigende Akzente zu setzen. Hier liegen vor allen Dingen kühle Blautöne, edles Grau und schimmernde Erdtöne voll im Trend. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass Wellness im Badezimmer nicht bei der Whirlwanne oder dem Duschpaneel enden, sondern in Verbindung mit Licht, Musik und einer entspannten Gestaltung des gesamten Wohnraums zu einem erholsamen Gesamtkomplex zusammenwachsen.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt